Haro Architects | Housing Gijón

Housing Gijón

WOHNBAU 30 WOHNEINHEITEN, GIJON, SPANIEN:

Preis der Architekturkammer Asturiens (E) 2008,
Preis der Bauträgervereinigung Asturiens (E) 2008

Auf einem keilförmigen Grundstück mit Hanglage Nord/ Süd wird ein Gebäudegrundriss in L-Form konzipiert. Der Baukörper setzt sich aus einem linearen, langgestreckten Baukörper und einem kurzen, niedrigen Bauteil an der Südwest Ecke zusammen. Die spezielle Ecksituation lässt hier einen Hauseingang mit einer großzügigen Stiegenhaussituation entstehen. Ein Atrium, mit einem Luftraum über drei Geschosse verbindet das Gebäude über seine vertikale Achse.Oberlichtprismen, im Dachgeschoss integriert, erhellen das Atrium bis ins Foyer gleichmäßig mit Tageslicht.
Das Eingangsgeschoss über dem massiven Sockelbaukörper der Garage wird weitgehend in Stützen aufgelöst und bietet den freien Blick in die Landschaft.Die Erschließungskerne teilen das Gebäude in drei Abschnitte. Der lange Baukörper wird durch eine vertikale, verglaste Zäsur, unterstrichen durch die Position des Kamines, in Abschnitte geteilt, ebenso wie der kleinere, vorgelagerte Baukörper. Hier generiert die Zäsur auf Erdgeschossniveau den Zugang zum Pool.
Den Wohnräumen, Richtung Süden orientiert, werden tiefe Balkone und Loggien vorgelagert, Sonnenschutzrollos sorgen für die wichtige Beschattung und ermöglichen großzügige Verglasungen. An der Nordfassade präsentiert sich im Gegenzug sehr geschlossen. Hinter vertikalen Fenstern, frei gesetzt, befinden sich die Schlafzimmer.


2008